HOME | TELL A FRIEND | WHAT'S NEW | DOWNLOAD | MAILING LIST | FAQ | ADD URL | ADD ON
 
BibleDatabase

BibleDatabase - FREE Bibles

BibleDatabase

German Luther

 

Job 40

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42]

40:1 Und der HERR antwortete Hiob und sprach:

40:2 Will mit dem Allmächtigen rechten der Haderer? Wer Gott tadelt, soll's der nicht verantworten?

40:3 Hiob aber antwortete dem HERRN und sprach:

40:4 Siehe, ich bin zu leichtfertig gewesen; was soll ich verantworten? Ich will meine Hand auf meinen Mund legen.

40:5 Ich habe einmal geredet, und will nicht antworten; zum andernmal will ich's nicht mehr tun.

40:6 Und der HERR antwortete Hiob aus dem Wetter und sprach:

40:7 Gürte wie ein Mann deine Lenden; ich will dich fragen, lehre mich!

40:8 Solltest du mein Urteil zunichte machen und mich verdammen, daß du gerecht seist?

40:9 Hast du einen Arm wie Gott, und kannst mit gleicher Stimme donnern, wie er tut?

40:10 Schmücke dich mit Pracht und erhebe dich; ziehe Majestät und Herrlichkeit an!

40:11 Streue aus den Zorn deines Grimmes; schaue an die Hochmütigen, wo sie sind, und demütige sie!

40:12 Ja, schaue die Hochmütigen, wo sie sind und beuge sie; und zermalme die Gottlosen, wo sie sind!

40:13 Verscharre sie miteinander in die Erde und versenke ihre Pracht ins Verborgene,

40:14 so will ich dir auch bekennen, daß dir deine rechte Hand helfen kann.

40:15 Siehe da, den Behemoth, den ich neben dir gemacht habe; er frißt Gras wie ein Ochse.

40:16 Siehe seine Kraft ist in seinen Lenden und sein Vermögen in den Sehnen seines Bauches.

40:17 Sein Schwanz streckt sich wie eine Zeder; die Sehnen seiner Schenkel sind dicht geflochten.

40:18 Seine Knochen sind wie eherne Röhren; seine Gebeine sind wie eiserne Stäbe.

40:19 Er ist der Anfang der Wege Gottes; der ihn gemacht hat, der gab ihm sein Schwert.

40:20 Die Berge tragen ihm Kräuter, und alle wilden Tiere spielen daselbst.

40:21 Er liegt gern im Schatten, im Rohr und im Schlamm verborgen.

40:22 Das Gebüsch bedeckt ihn mit seinem Schatten, und die Bachweiden umgeben ihn.

40:23 Siehe, er schluckt in sich den Strom und achtet's nicht groß; läßt sich dünken, er wolle den Jordan mit seinem Munde ausschöpfen.

40:24 Fängt man ihn wohl vor seinen Augen und durchbohrt ihm mit Stricken seine Nase?

 

Created with FREE HTMLCompiler by BibleDatabase