HOME | TELL A FRIEND | WHAT'S NEW | DOWNLOAD | MAILING LIST | FAQ | ADD URL | ADD ON
 
BibleDatabase

BibleDatabase - FREE Bibles

BibleDatabase

German Luther

 

Psalm 89

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150]

89:1 (Eine Unterweisung Ethans, des Esrahiten.) Ich will singen von der Gnade des HERRN ewiglich und seine Wahrheit verkündigen mit meinem Munde für und für

89:2 und sage also: Daß eine ewige Gnade wird aufgehen, und du wirst deine Wahrheit treulich halten im Himmel.

89:3 "Ich habe einen Bund gemacht mit meinem Auserwählten; ich habe David, meinem Knechte, geschworen:

89:4 Ich will deinen Samen bestätigen ewiglich und deinen Stuhl bauen für und für." (Sela.)

89:5 Und die Himmel werden, HERR, deine Wunder preisen und deine Wahrheit in der Gemeinde der Heiligen.

89:6 Denn wer mag in den Wolken dem HERRN gleich gelten, und gleich sein unter den Kindern Gottes dem HERRN?

89:7 Gott ist sehr mächtig in der Versammlung der Heiligen und wunderbar über alle, die um ihn sind.

89:8 HERR, Gott Zebaoth, wer ist wie du ein mächtiger Gott? Und deine Wahrheit ist um dich her.

89:9 Du herrschest über das ungestüme Meer; du stillest seine Wellen, wenn sie sich erheben.

89:10 Du schlägst Rahab zu Tod; du zerstreust deine Feinde mit deinem starken Arm.

89:11 Himmel und Erde ist dein; du hast gegründet den Erdboden und was darinnen ist.

89:12 Mitternacht und Mittag hast du geschaffen; Thabor und Hermon jauchzen in deinem Namen.

89:13 Du hast einen gewaltigen Arm; stark ist deine Hand, und hoch ist deine Rechte.

89:14 Gerechtigkeit und Gericht ist deines Stuhles Festung; Gnade und Wahrheit sind vor deinem Angesicht.

89:15 Wohl dem Volk, das jauchzen kann! HERR, sie werden im Licht deines Antlitzes wandeln;

89:16 sie werden über deinen Namen täglich fröhlich sein und in deiner Gerechtigkeit herrlich sein.

89:17 Denn du bist der Ruhm ihrer Stärke, und durch dein Gnade wirst du unser Horn erhöhen.

89:18 Denn des HERRN ist unser Schild, und des Heiligen in Israel ist unser König.

89:19 Dazumal redetest du im Gesicht zu deinem Heiligen und sprachst: "Ich habe einen Helden erweckt, der helfen soll; ich habe erhöht einen Auserwählten aus dem Volk.

89:20 Ich habe gefunden meinen Knecht David; ich habe ihn gesalbt mit meinem heiligen Öl.

89:21 Meine Hand soll ihn erhalten und mein Arm soll ihn stärken.

89:22 Die Feinde sollen ihn nicht überwältigen, und die Ungerechten sollen ihn nicht dämpfen;

89:23 sondern ich will seine Widersacher schlagen vor ihm her, und die ihn hassen, will ich plagen;

89:24 aber meine Wahrheit und Gnade soll bei ihm sein, und sein Horn soll in meinem Namen erhoben werden.

89:25 Ich will seine Hand über das Meer stellen und seine Rechte über die Wasser.

89:26 Er wird mich nennen also: Du bist mein Vater, mein Gott und Hort, der mir hilft.

89:27 Und ich will ihn zum ersten Sohn machen, allerhöchst unter den Königen auf Erden.

89:28 Ich will ihm ewiglich bewahren meine Gnade, und mein Bund soll ihm fest bleiben.

89:29 Ich will ihm ewiglich Samen geben und seinen Stuhl, solange der Himmel währt, erhalten.

89:30 Wo aber seine Kinder mein Gesetz verlassen und in meinen Rechten nicht wandeln,

89:31 so sie meine Ordnungen entheiligen und meine Gebote nicht halten,

89:32 so will ich ihre Sünde mit der Rute heimsuchen und ihre Missetat mit Plagen;

89:33 aber meine Gnade will ich nicht von ihm wenden und meine Wahrheit nicht lassen trügen.

89:34 Ich will meinen Bund nicht entheiligen, und nicht ändern, was aus meinem Munde gegangen ist.

89:35 Ich habe einmal geschworen bei meiner Heiligkeit, ich will David nicht lügen:

89:36 Sein Same soll ewig sein und sein Stuhl vor mir wie die Sonne;

89:37 wie der Mond soll er ewiglich erhalten sein, und gleich wie der Zeuge in den Wolken gewiß sein." (Sela.)

89:38 Aber nun verstößest du und verwirfst und zürnest mit deinem Gesalbten.

89:39 Du zerstörst den Bund deines Knechtes und trittst sein Krone zu Boden.

89:40 Du zerreißest alle seine Mauern und lässest seine Festen zerbrechen.

89:41 Es berauben ihn alle, die vorübergehen; er ist seinen Nachbarn ein Spott geworden.

89:42 Du erhöhest die Rechte seiner Widersacher und erfreuest alle seine Feinde.

89:43 Auch hast du die Kraft seines Schwertes weggenommen und lässest ihn nicht siegen im Streit.

89:44 Du zerstörst seine Reinigkeit und wirfst seinen Stuhl zu Boden.

89:45 Du verkürzest die Zeit seiner Jugend und bedeckest ihn mit Hohn. (Sela.)

89:46 HERR, wie lange willst du dich so gar verbergen und deinen Grimm wie Feuer brennen lassen?

89:47 Gedenke, wie kurz mein Leben ist. Warum willst du alle Menschen umsonst geschaffen haben?

89:48 Wo ist jemand, der da lebt und den Tod nicht sähe? der seine Seele errette aus des Todes Hand? (Sela.)

89:49 HERR, wo ist deine vorige Gnade, die du David geschworen hast in deiner Wahrheit?

89:50 Gedenke, HERR, an die Schmach deiner Knechte, die ich trage in meinem Schoß von so vielen Völkern allen,

89:51 mit der, HERR, deine Feinde schmähen, mit der sie schmähen die Fußtapfen deines Gesalbten.

89:52 Gelobt sei der HERR ewiglich! Amen, amen.

 

Created with FREE HTMLCompiler by BibleDatabase