HOME | TELL A FRIEND | WHAT'S NEW | DOWNLOAD | MAILING LIST | FAQ | ADD URL | ADD ON
 
BibleDatabase

BibleDatabase - FREE Bibles

BibleDatabase

German Luther

 

Sprueche 1

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31]

1:1 Dies sind die Sprüche Salomos, des Königs in Israel, des Sohnes Davids,

1:2 zu lernen Weisheit und Zucht, Verstand

1:3 Klugheit, Gerechtigkeit, Recht und Schlecht;

1:4 daß die Unverständigen klug und die Jünglinge vernünftig und vorsichtig werden.

1:5 Wer weise ist der hört zu und bessert sich; wer verständig ist, der läßt sich raten,

1:6 daß er verstehe die Sprüche und ihre Deutung, die Lehre der Weisen und ihre Beispiele.

1:7 Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

1:8 Mein Kind, gehorche der Zucht deines Vaters und verlaß nicht das Gebot deiner Mutter.

1:9 Denn solches ist ein schöner Schmuck deinem Haupt und eine Kette an deinem Hals.

1:10 Mein Kind, wenn dich die bösen Buben locken, so folge nicht.

1:11 Wenn sie sagen: "Gehe mit uns! wir wollen auf Blut lauern und den Unschuldigen ohne Ursache nachstellen;

1:12 wir wollen sie lebendig verschlingen wie die Hölle und die Frommen wie die, so hinunter in die Grube fahren;

1:13 wir wollen großes Gut finden; wir wollen unsre Häuser mit Raub füllen;

1:14 wage es mit uns! es soll unser aller ein Beutel sein":

1:15 mein Kind, wandle den Weg nicht mit ihnen; wehre deinem Fuß vor ihrem Pfad.

1:16 Denn ihr Füße laufen zum Bösen und eilen, Blut zu vergießen.

1:17 Denn es ist vergeblich, das Netz auswerfen vor den Augen der Vögel.

1:18 Sie aber lauern auf ihr eigen Blut und stellen sich selbst nach dem Leben.

1:19 Also geht es allen, die nach Gewinn geizen, daß ihr Geiz ihnen das Leben nimmt.

1:20 Die Weisheit klagt draußen und läßt sich hören auf den Gassen;

1:21 sie ruft in dem Eingang des Tores, vorn unter dem Volk; sie redet ihre Worte in der Stadt:

1:22 Wie lange wollt ihr Unverständigen unverständig sein und die Spötter Lust zu Spötterei und die Ruchlosen die Lehre hassen?

1:23 Kehret euch zu meiner Strafe. Siehe, ich will euch heraussagen meinen Geist und euch meine Worte kundtun.

1:24 Weil ich denn rufe, und ihr weigert euch, ich recke meine Hand aus, und niemand achtet darauf,

1:25 und laßt fahren allen meinen Rat und wollt meine Strafe nicht:

1:26 so will ich auch lachen in eurem Unglück und eurer spotten, wenn da kommt, was ihr fürchtet,

1:27 wenn über euch kommt wie ein Sturm, was ihr fürchtet, und euer Unglück als ein Wetter, wenn über euch Angst und Not kommt.

1:28 Dann werden sie nach mir rufen, aber ich werde nicht antworten; sie werden mich suchen, und nicht finden.

1:29 Darum, daß sie haßten die Lehre und wollten des HERRN Furcht nicht haben,

1:30 wollten meinen Rat nicht und lästerten alle meine Strafe:

1:31 so sollen sie essen von den Früchten ihres Wesens und ihres Rats satt werden.

1:32 Was die Unverständigen gelüstet, tötet sie, und der Ruchlosen Glück bringt sie um.

1:33 Wer aber mir gehorcht, wird sicher bleiben und genug haben und kein Unglück fürchten.

 

Created with FREE HTMLCompiler by BibleDatabase