HOME | TELL A FRIEND | WHAT'S NEW | DOWNLOAD | MAILING LIST | FAQ | ADD URL | ADD ON
 
BibleDatabase

BibleDatabase - FREE Bibles

BibleDatabase

German Luther

 

Sprueche 17

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31]

17:1 Es ist ein trockner Bissen, daran man sich genügen läßt, besser denn ein Haus voll Geschlachtetes mit Hader.

17:2 Ein kluger Knecht wird herrschen über unfleißige Erben und wird unter den Brüdern das Erbe austeilen.

17:3 Wie das Feuer Silber und der Ofen Gold, also prüft der HERR die Herzen.

17:4 Ein Böser achtet auf böse Mäuler, und ein Falscher gehorcht den schädlichen Zungen.

17:5 Wer des Dürftigen spottet, der höhnt desselben Schöpfer; und wer sich über eines andern Unglück freut, der wird nicht ungestraft bleiben.

17:6 Der Alten Krone sind Kindeskinder, und der Kinder Ehre sind ihre Väter.

17:7 Es steht einem Narren nicht wohl an, von hohen Dingen reden, viel weniger einem Fürsten, daß er gern lügt.

17:8 Wer zu schenken hat, dem ist's ein Edelstein; wo er sich hin kehrt, ist er klug geachtet.

17:9 Wer Sünde zudeckt, der macht Freundschaft; wer aber die Sache aufrührt, der macht Freunde uneins.

17:10 Schelten bringt mehr ein an dem Verständigen denn hundert Schläge an dem Narren.

17:11 Ein bitterer Mensch trachtet, eitel Schaden zu tun; aber es wird ein grimmiger Engel über ihn kommen.

17:12 Es ist besser, einem Bären begegnen, dem die Jungen geraubt sind, denn einem Narren in seiner Narrheit.

17:13 Wer Gutes mit Bösem vergilt, von dessen Haus wird Böses nicht lassen.

17:14 Wer Hader anfängt, ist gleich dem, der dem Wasser den Damm aufreißt. Laß du vom Hader, ehe du drein gemengt wirst.

17:15 Wer den Gottlosen gerechtspricht und den Gerechten verdammt, die sind beide dem HERRN ein Greuel.

17:16 Was soll dem Narren Geld in der Hand, Weisheit zu kaufen, so er doch ein Narr ist?

17:17 Ein Freund liebt allezeit, und als ein Bruder wird er in Not erfunden.

17:18 Es ist ein Narr, der in die Hand gelobt und Bürge wird für seinen Nächsten.

17:19 Wer Zank liebt, der liebt Sünde; und wer seine Türe hoch macht, ringt nach Einsturz.

17:20 Ein verkehrtes Herz findet nichts Gutes; und der verkehrter Zunge ist, wird in Unglück fallen.

17:21 Wer einen Narren zeugt, der hat Grämen; und eines Narren Vater hat keine Freude.

17:22 Ein fröhlich Herz macht das Leben lustig; aber ein betrübter Mut vertrocknet das Gebein.

17:23 Der Gottlose nimmt heimlich gern Geschenke, zu beugen den Weg des Rechts.

17:24 Ein Verständiger gebärdet sich weise; ein Narr wirft die Augen hin und her.

17:25 Ein törichter Sohn ist seines Vaters Trauern und Betrübnis der Mutter, die ihn geboren hat.

17:26 Es ist nicht gut, daß man den Gerechten schindet, noch den Edlen zu schlagen, der recht handelt.

17:27 Ein Vernünftiger mäßigt seine Rede; und ein verständiger Mann ist kaltes Muts.

17:28 Ein Narr, wenn er schwiege, wurde auch für weise gerechnet, und für verständig, wenn er das Maul hielte.

 

Created with FREE HTMLCompiler by BibleDatabase