HOME | TELL A FRIEND | WHAT'S NEW | DOWNLOAD | MAILING LIST | FAQ | ADD URL | ADD ON
 
BibleDatabase

BibleDatabase - FREE Bibles

BibleDatabase

German Luther

 

Sprueche 20

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31]

20:1 Der Wein macht lose Leute, und starkes Getränk macht wild; wer dazu Lust hat, wird nimmer weise.

20:2 Das Schrecken des Königs ist wie das Brüllen eines jungen Löwen; wer ihn erzürnt, der sündigt wider sein Leben.

20:3 Es ist dem Mann eine Ehre, vom Hader bleiben; aber die gern Hadern, sind allzumal Narren.

20:4 Um der Kälte willen will der Faule nicht pflügen; so muß er in der Ernte betteln und nichts kriegen.

20:5 Der Rat im Herzen eines Mannes ist wie tiefe Wasser; aber ein Verständiger kann's merken, was er meint.

20:6 Viele Menschen werden fromm gerühmt; aber wer will finden einen, der rechtschaffen fromm sei?

20:7 Ein Gerechter, der in seiner Frömmigkeit wandelt, des Kindern wird's wohl gehen nach ihm.

20:8 Ein König, der auf seinem Stuhl sitzt, zu richten, zerstreut alles Arge mit seinen Augen.

20:9 Wer kann sagen: Ich bin rein in meinem Herzen und lauter von meiner Sünde?

20:10 Mancherlei Gewicht und Maß ist beides Greuel dem HERRN.

20:11 Auch einen Knaben kennt man an seinem Wesen, ob er fromm und redlich werden will.

20:12 Ein hörend Ohr und sehend Auge, die macht beide der HERR.

20:13 Liebe den Schlaf nicht, daß du nicht arm werdest; laß deine Augen wacker sein, so wirst du Brot genug haben.

20:14 "Böse, böse!" spricht man, wenn man's hat; aber wenn's weg ist, so rühmt man es dann.

20:15 Es gibt Gold und viele Perlen; aber ein vernünftiger Mund ist ein edles Kleinod.

20:16 Nimm dem sein Kleid, der für einen andern Bürge wird, und pfände ihn um des Fremden willen.

20:17 Das gestohlene Brot schmeckt dem Manne wohl; aber hernach wird ihm der Mund voll Kieselsteine werden.

20:18 Anschläge bestehen, wenn man sie mit Rat führt; und Krieg soll man mit Vernunft führen.

20:19 Sei unverworren mit dem, der Heimlichkeit offenbart, und mit dem Verleumder und mit dem falschen Maul.

20:20 Wer seinem Vater und seiner Mutter flucht, des Leuchte wird verlöschen mitten in der Finsternis.

20:21 Das Erbe, darnach man zuerst sehr eilt wird zuletzt nicht gesegnet sein.

20:22 Sprich nicht: Ich will Böses vergelten! Harre des HERRN, der wird dir helfen.

20:23 Mancherlei Gewicht ist ein Greuel dem HERRN, und eine falsche Waage ist nicht gut.

20:24 Jedermanns Gänge kommen vom HERRN. Welcher Mensch versteht seinen Weg?

20:25 Es ist dem Menschen ein Strick, sich mit Heiligem übereilen und erst nach den Geloben überlegen.

20:26 Ein weiser König zerstreut die Gottlosen und bringt das Rad über sie.

20:27 Eine Leuchte des HERRN ist des Menschen Geist; die geht durch alle Kammern des Leibes.

20:28 Fromm und wahrhaftig sein behütet den König, und sein Thron besteht durch Frömmigkeit.

20:29 Der Jünglinge Stärke ist ihr Preis; und graues Haar ist der Alten Schmuck.

20:30 Man muß dem Bösen wehren mit harter Strafe und mit ernsten Schlägen, die man fühlt.

 

Created with FREE HTMLCompiler by BibleDatabase