HOME | TELL A FRIEND | WHAT'S NEW | DOWNLOAD | MAILING LIST | FAQ | ADD URL | ADD ON
 
BibleDatabase

BibleDatabase - FREE Bibles

BibleDatabase

German Luther

 

Sprueche 22

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31]

22:1 Ein guter Ruf ist köstlicher denn großer Reichtum, und Gunst besser denn Silber und Gold.

22:2 Reiche und Arme müssen untereinander sein; der HERR hat sie alle gemacht.

22:3 Der Kluge sieht das Unglück und verbirgt sich; die Unverständigen gehen hindurch und werden beschädigt.

22:4 Wo man leidet in des HERRN Furcht, da ist Reichtum, Ehre und Leben.

22:5 Stachel und Stricke sind auf dem Wege des Verkehrten; wer sich aber davon fernhält, bewahrt sein Leben.

22:6 Wie man einen Knaben gewöhnt, so läßt er nicht davon, wenn er alt wird.

22:7 Der Reiche herrscht über die Armen; und wer borgt, ist des Leihers Knecht.

22:8 Wer Unrecht sät, der wird Mühsal ernten und wird durch die Rute seiner Bosheit umkommen.

22:9 Ein gütiges Auge wird gesegnet; denn er gibt von seinem Brot den Armen.

22:10 Treibe den Spötter aus, so geht der Zank weg, so hört auf Hader und Schmähung.

22:11 Wer ein treues Herz und liebliche Rede hat, des Freund ist der König.

22:12 Die Augen des HERRN behüten guten Rat; aber die Worte des Verächters verkehrt er.

22:13 Der Faule spricht: Es ist ein Löwe draußen, ich möchte erwürgt werden auf der Gasse.

22:14 Der Huren Mund ist eine Tiefe Grube; wem der HERR ungnädig ist, der fällt hinein.

22:15 Torheit steckt dem Knaben im Herzen; aber die Rute der Zucht wird sie fern von ihm treiben.

22:16 Wer dem Armen Unrecht tut, daß seines Guts viel werde, der wird auch einem Reichen geben, und Mangel haben.

22:17 Neige deine Ohren und höre die Worte der Weisen und nimm zu Herzen meine Lehre.

22:18 Denn es wird dir sanft tun, wo du sie wirst im Sinne behalten und sie werden miteinander durch deinen Mund wohl geraten.

22:19 Daß deine Hoffnung sei auf den HERRN, erinnere ich dich an solches heute dir zugut.

22:20 Habe ich dir's nicht mannigfaltig vorgeschrieben mit Rat und Lehren,

22:21 daß ich dir zeigte einen gewissen Grund der Wahrheit, daß du recht antworten könntest denen, die dich senden?

22:22 Beraube den Armen nicht, ob er wohl arm ist, und unterdrücke den Elenden nicht im Tor.

22:23 Denn der HERR wird ihre Sache führen und wird ihre Untertreter untertreten.

22:24 Geselle dich nicht zum Zornigen und halte dich nicht zu einem grimmigen Mann;

22:25 du möchtest seinen Weg lernen und an deiner Seele Schaden nehmen.

22:26 Sei nicht bei denen, die ihre Hand verhaften und für Schuld Bürge werden;

22:27 denn wo du es nicht hast, zu bezahlen, so wird man dir dein Bett unter dir wegnehmen.

22:28 Verrücke nicht die vorigen Grenzen, die deine Väter gemacht haben.

22:29 Siehst du einen Mann behend in seinem Geschäft, der wird vor den Königen stehen und wird nicht stehen vor den Unedlen.

 

Created with FREE HTMLCompiler by BibleDatabase